Dr. Sabine Schmidt:

Fachärztin für Allgemeinmedizin und Diplom-Osteopathin in einer Person

Im Jahre 1990 habe ich das Medizinstudium abschlossen, meine Doktorarbeit fertiggestellt und wurde als Ärztin zugelassen. Nach Tätigkeiten in der Inneren Medizin, der Psychosomatik und der Allgemeinmedizin erwarb ich die Zulassung als Praktische Ärztin. Schon während des Studiums erlernte ich die Akupunktur, erwarb das Diplom der Österreichischen Gesellschaft für Akupunktur und Aurikulotherapie. Ich erweiterte meine Kenntnisse kontinuierlich, u.a. mit Ausbildungsaufenthalten in China. Seit über 20 Jahren beschäftige ich mich theoretisch und praktisch mit Osteopathie und habe im In- und Ausland bei Kursen und Kongressen umfangreiche Erfahrungen auf diesem Gebiet gesammelt. Osteopathie ist der zentrale Baustein meiner therapeutischen Arbeit geworden.

Das therapeutische Spektrum

Seit der Eröffnung meiner Privatpraxis am 1. August 2008 in München habe ich mein therapeutisches Spektrum ständig erweitert und entwickelt, insbesondere durch die Einbindung von psychosomatischen Aspekten und deren Vernetzung mit der Osteopathie, der Manuellen Medizin, der Chirotherapie und der Akupunktur sowie der kraniosakralen Osteopathie. Spezialkurse in Atlastherapie, Manueller Medizin bei Kindern und Kinderosteopathie runden das Spektrum neuerdings ab. Seit Sommer 2019 setze ich auch die Matrix-Rhythmus-Therapie ergänzend ein.

Die Ausbildung zurärztlichen Osteopathien

Die Ausbildung zur ärztlichen Osteopathin ist lange und umfangreich. Hier die wesentlichen Eckpunkte:

  • Die Approbation als Arzt und eine mindestens dreijährige klinische Weiterbildung
  • Eine postgraduierte Weiter-/Fortbildung in Osteopathischer Medizin von mindestens 700 Stunden. Dieses postgraduierte Programm muss von einer anerkannten osteopathischen medizinischen Fachgesellschaft unterrichtet oder lizenziert werden.
  • Eine schriftliche, mündliche und praktische Prüfung zum Abschluss der Weiter-/Fortbildung.
    Diese Prüfung muss vor einem Prüfungsausschuss abgelegt werden, der von den Fachgesellschaften anerkannt ist.
  • Die postgraduierte Weiter-/Fortbildung in Osteopathischer Medizin kann
    berufsbegleitend zur Facharztausbildung stattfinden, sie muss aber mindestens
    über einen Zeitraum von vier Jahren bis zum Abschluss erfolgen.

Arbeit im Medizinischen Fachverlag

Vor meiner Praxisgründung war ich viele Jahre in medizinischen Fachverlagen tätig, Ich war Mitautorin, Lektorin und Herausgeber bei diversen Fachbüchern und -zeitschriften. Unter anderem habe ich im Jahre 2000 zusammen mit den Osteopathen Torsten Liem und Siegbert Tempelhof die Zeitschrift „Osteopathische Medizin“ gegründet und war bis 2011 dort verantwortliche Chefredakteurin. Parallel dazu war ich auch Editorin der Deutschen Zeitschrift für Akupunktur in Zusammenarbeit mit der Deutschen Ärztegesellschaft für Akupunktur (DÄGfA) sowie über mehrere Jahre Chefredakteurin der Ärztezeitschrift für Naturheilverfahren (Komplementäre Integrative Medizin: KIM) des Zentralverbandes der Ärzte für Naturheilverfahren und Regulationsmedizin (ZAEN) in Freudenstadt. In letzter Zeit sind Fachartikel von mir erschienen. Hier finden Sie eine Auswahl der aktuellen Veröffentlichungen.

Lebenslauf

1963 Geboren in Göppingen/Baden-Württemberg
1970 – 1983 Schulzeit in Göppingen: Albert-Schweitzer-Grundschule, Mörike-Gymnasium; Abitur
1983 – 1989 Medizinstudium an der „Medizinischen Universität zu Lübeck“ und der „University of Southampton“ in Großbritannien mit Stipendium der Studienstiftung des Deutschen Volkes, unter anderem Praktisches Jahr in Southampton (Wessex Neuro Centre: Neurologie –Neurochirurgie)
1989 Promotion zum Doktor der Medizin (über das Thema Wegenersche Granulomatose)
1990 – 1992 Ärztin im Praktikum: Innere Medizin III. Orden Nymphenburg, München und Psychosomatik, Universität Ulm
1993 – 1994 Praxisassistentin und Kassenärztliche Vorbereitungszeit: Landarztpraxis (Mehrstetten/ Schwäbische Alb), Allgemeinarztpraxis (Ulm)
1989 – 2010 Arbeit in Medizinischen Fachverlagen, u.a. als freie Autorin und Herausgeberin, Lektorin, Programmleiterin und Chefredakteurin für Bücher und Zeitschriften
2000 Gründung der Zeitschrift „Osteopathische Medizin“ zusammen mit Siegbert Tempelhof und Torsten Liem (Verlag Urban und Fischer, München)
1.8.2008 Gründung meiner Privatpraxis mit Schwerpunkt Osteopathie, Naturheilverfahren und Akupunktur in München-Neuhausen, später dann am Marienplatz und in Schwabing. Von 2012 bis 2017 zusätzlich Zweigpraxis in Göppingen/Baden-Württemberg
2010 – 2011 Weiterbildungsassistentin Allgemeinmedizin Praxis Dr. Levin, München
2015 – 2018 Studium der Betriebswirtschaftslehre (Bachelor) an der Ludwig-Maximilian-Universität, München
2018 – 2019 Sabbatical
2019 Umzug in die neuen Räume in der Kanalstraße 13 im Lehel und Wiedereröffnung am 1. Mai. 2019
Familie: eine Tochter (geb. 1992), ein Sohn (geb. 1995)

Mitgliedschaften

  • Bayerische Landesärztekammer (www.blaek.de)
  • Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM) (www.degam.de)
  • Zentralverband der Ärzte für Naturheilverfahren und Regulationsmedizin e.V. (ZAEN) (www.zaen.de)
  • Deutsche Gesellschaft für Manuelle Medizin Dr. Karl-Sell-Ärzteseminar Neutrauchburg (MWE) e.V. (www.manuelle-mwe.de)
  • Deutsch-Amerikanische Akademie für Osteopathie DAOO e.V. (www.daao.info)
  • Ärztegesellschaft für Manuelle Kinderbehandlung und Atlastherapie e.V. (ÄMKA) (www.aegamk.de)
  • Berufsverband Deutscher Osteopathischer Ärztegesellschaften (BDOÄ) e. V. (www.bdoae.de)
  • Médecins Sans Frontières/Ärzte ohne Grenzen (www.aerzte-ohne-grenzen.de)

Ausbildungsnachweise zum Downloaden

Diplom Osteopathie (PDF Download)
Diplom European Register of Osteopathic Physicians (EROP) (PDF Download)
Zusatzbezeichnung Akupunktur (PDF Download)
Zusatzbezeichnung Naturheilverfahren (PDF Download)
Zusatzbezeichnung Manuelle Medizin/Chirotherapie (PDF Download)
Zertifikat Ernährungsmedizin (ZAEN) (PDF Download)
Zertifikat Atlastherapie nach Arlen (PDF Download)

Lehrer

Liste Lehrer und Kurse (PDF Download)

Veröffentlichungen

Zum Thema Osteopathie und Kraniosakraltherapie habe ich in letzter Zeit zwei Fachartikel in der Deutschen Zeitschrift für Akupunktur (DZA 4/2016 und DZA 2/2017) veröffentlicht, die Sie hier als PDF abrufen können.
Schmidt, S.: Einführung in die Osteopathie. Geschichte - Grundprinzipien- Anwendungsmöglichkeiten; DZA 4/2016, Elsevier, München (PDF Download)
Schmidt, S.: Kraniosakrale Osteopathie; DZA 2/2017, Elsevier, München (PDF download)